Meinungsverschiedenheiten

Meinungsverschiedenheit eine Chance!

MEINUNGSVERSCHIEDENHEIT – UNÜBERWINDBARE DIFFERENZEN?

Warum sollten wir uns das Leben schwer machen, indem wir jeden Menschen von unserer eigenen Ansicht überzeugen wollen? Jeder hat seine ganz eigene persönliche Meinung und es stellt auch kein Problem dar, mehrere Meinungen nebeneinander stehen zu lassen. Dies kann ein wunderbarer Ansatz für eine anregende Diskussion sein.

Das Wort Diskussion hat für die meisten einen negativen Beigeschmack, doch in Wahrheit sind Diskussionen eine schöne Möglichkeit, um sich weiterzubilden und um über seinen eigenen „Tellerrand“ hinaus zu sehen. Das Respektieren und Akzeptieren der Meinung Anderer bringt nicht nur gegenseitige Sympathie mit sich sondern ist auch Balsam für die Seele. Dein Gegenüber fühlt sich dadurch angenommen und wertgeschätzt, was zu einer gesunden und positiven Weiterentwicklung führt. Jeder Mensch ist anders, und genau dieser Unterschied macht ihn einzigartig. Diese Individualität sollte man jedem lassen und niemanden in die eigenen Vorstellungen pressen wollen. Das Gegenüber wahrzunehmen und versuchen zu erspüren, was in dieser Person vorgeht, schafft eine gute Grundlage für Akzeptanz und Toleranz. Nur wenn man Zuwendung und Aufmerksamkeit erfährt, wird man dies auch weitergeben können.

ÜBUNG

Wie kann ich mit Gefühlen, die die Oberhand gewinnen, umgehen? Suche dir einen sicheren Rückzugsort, an dem du dich wohl fühlst. Werde dir darüber bewusst, warum du so auf deine Meinung bestehst. Spiele die Auseinandersetzung in deinem Kopf immer wieder durch, bis das Gefühl der Aufregung in dir hoch kommt. Versuche das Gefühl zu lokalisieren, wo fühlst du es am stärksten? Halte dieses aufwühlende Gefühl aus, bis es von alleine schwächer wird. Mache dir bewusst, dass es dir nichts tun kann, es ist nur ein Gefühl! Schaue es dir immer mal wieder an, bis es die Kraft und den Schrecken verliert. Dies ist am Anfang nicht leicht und es bedarf einiger Übung, aber du wirst sehen wie effektiv es sein kann.

Es werden sich immer wieder andere Gedanken einschleichen, die du auf einen Zettel niederschreibst und sage ihnen, dass du im Moment keine Zeit für sie hast. Mit diesen Gedanken kannst und sollst du dich später beschäftigen.

Bei der nächsten Meinungsverschiedenheit wirst du vielleicht erst im Nachhinein feststellen, dass du wieder versucht hast, dein Gegenüber von deiner Meinung zu überzeugen. Doch selbst die späte Erkenntnis ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Das Wichtigste ist, dass du es überhaupt bemerkt hast! Dein Ziel wird es sein, im Moment der Meinungsverschiedenheit ganz bewusst dabei zu sein und es als inspirierendes Gespräch zu empfinden. Wer hat welche Meinung und warum? Gibt es überhaupt eine „richtige“ Meinung? Jeder Mensch hat einen anderen Blickwinkel. Lerne, auch aus diesem Winkel zu sehen. Auch wenn du anderer Meinung bist, solltest du versuchen, dein Gegenüber zu verstehen und zu akzeptieren. Lass dich für die Zukunft motivieren, weiter an dir zu arbeiten und dich nicht von unangenehmen Gefühlen vereinnahmen zu lassen. Sieh dein Gegenüber als Mensch mit eigenen Gefühlen und Gedanken an und versuche, dich in ihn hinein zu versetzen. In diesem Moment wirst du mit vollem Bewusstsein dabei sein und seine Meinung als Bereicherung wahrnehmen können. Zum Erfolg wirst du nur durch permanente Übung kommen. Was man jahrelang unbewusst antrainiert hat, braucht seine Zeit um „umprogrammiert“ zu werden. Immer genau dann, wenn du aufgeben willst, ist es umso wichtiger weiter zu machen. Du kommst nur an das Ziel, wenn du gerade diese Hürden überwindest. Das Ziel ist, deinem Leben mehr Leichtigkeit zu geben und einen harmonischen Umgang mit deinen Mitmenschen zu erreichen.

SYMBOLE

Symbole können dir helfen sich daran zu erinnern, wo man im Moment steht. Sich bewusst zu machen, was das Kopfkino mit einem macht.

Sehr schön ist hier das Symbol „Mandala“. Es steht für den harmonischen Umgang mit den Mitmenschen. Das Mandala kann für dich als tägliche Erinnerung dienen: es soll dich daran erinnern, dass Meinungsverschiedenheiten dein Leben bereichern können. Versuche das Positive in deinen negativen Gedanken zu finden, so erlangst du mehr Kraft, Energie und Leichtigkeit in deinem Leben. Jeder Mensch hat seine eigene Ansicht, welche ihm auch zusteht.

Wenn ich nicht im „Gleichklang“ mit dieser Meinung bin, habe ich zwei Möglichkeiten:
– ich kann versuchen, den anderen Menschen von meiner Meinung zu überzeugen. Dies kann viel Kraft und Energie kosten und zu unüberwindbaren Differenzen führen.
– ich kann es als Chance wahrnehmen, um etwas Neues dazu zulernen. Ich kann versuchen, die Meinung anderer zu verstehen oder nachzuvollziehen und muss dieser trotzdem nicht zustimmen.

Dein Symbol wird dich hierbei unterstützen und dich immer wieder daran erinnern.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann freuen wir uns, wenn du ihn in deinem Netzwerk teilst:

Be the first to write a comment.

Respond