Mit Feng Shui zum Wohnglück

Mit Feng Shui bringen Sie Ihr Wohnglück zum Schwingen und Blühen

Feng Shui ist das uralte chinesische Wissen rund um das Wohnen und Leben in Harmonie mit der Natur und ihren Energien. Wörtlich übersetzt lauten die beiden Worte Feng Shui: „Wind und Wasser“. Diese beiden Urkräfte der Natur stehen in diesem Falle für alle Energien, die auf Menschen, Häuser und Landschaften einwirken.

Diese Philosophie über das Wohnen entstand aus Beobachtungen der Natur und ihrer Gesetzmäßigkeiten. Aus diesen Beobachtungen wurde abgeleitet, wie man aus einem Haus, einer Wohnung oder einem Büro einen Ort des Erfolgs und des Glücks gestalten kann. Mit der Anwendung der Regeln von Feng Shui verstärken Sie positive Energien, wenden negative Einflüsse ab und gleichen gegensätzliche Energien aus.

Wir sind Energie und wir sind von Energie umgeben. Sogar die scheinbar unbelebte Materie ist aus vielen kleinen Energiepartikeln zusammengesetzt. Die Welt der unsichtbaren Energie und die sichtbare Welt der Materie sind letztendlich nur unterschiedliche Erscheinungsformen der gleichen Energie. Auf dieser Wissensgrundlage wird es nachvollziehbar, dass sich die Energien von Menschen und ihrem Wohnumfeld berühren, spiegeln und verbinden. Menschen und Häuser sind beides Wesen aus purer Energie, die ihre eigene Schwingung ausstrahlen und die Energie aus der Umgebung aufnehmen. Es liegt natürlich auf der Hand, dass der Mensch wesentlich leichter durch Energien von außen beeinflusst werden kann, als die feste Materie eines Hauses. Wenn es also in Ihrer Wohnung Hindernisse geben sollte, die dem optimalen Energiefluss im Wege stehen, dann kann sich das belastend auf Ihre Psyche, Gesundheit oder den Familienfrieden auswirken.

(mehr …)

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann freuen wir uns, wenn du ihn in deinem Netzwerk teilst:
Weiterlesen

Die fantastische Welt der Symbole

Symbole

Die fantastische Welt der Symbole

Die Geschichte der Menschheit war von Anfang an mit dem Gebrauch von Symbolen verbunden. Schon die ältesten Schmuckstücke, Werkzeuge und Waffen, die von Archäologen gefunden und datiert wurden, waren mit Symbolen verziert. Ihre Herkunft liegt also schon in der frühen Menschheitsgeschichte.
Ein abstraktes Zeichen für eine Sache, ein Ereignis oder eine Information zu verwenden, dieses Bedürfnis scheint dem Menschen angeboren zu sein. Symbole sind Urbilder, die Grundbausteine von Erkenntnis, Denken und Fühlen.

Die Reise nach Innen auf den Schwingen der Symbole

Wenn Sie damit beginnen, sich in Ihrem Lebensumfeld mit Symbolen zu umgeben, dann starten Sie eine spannende Reise! Deren Ziel die spirituelle Weiterentwicklung, innere Heilung und Selbstfindung ist.
Man kann natürlich auch denken: Auf etwas so Ungreifbares kann ich mich nicht einlassen.
Aber dann verpasst man eine der größten und spannendsten Chancen im Leben!

Viele Zeichen und Symbole wurden und werden über Jahrtausende hinweg von Menschen aus vielen Kulturen verehrt und geschätzt. Denn sie enthalten etwas, das unabhängig von persönlichem Geschmack liegt. Es handelt sich dabei um Symbole, die man in ihren Proportionen und der Art ihrer Geometrie auch in der freien Natur und im menschlichen Körper entdecken kann. Sie erfassen und zeigen die perfekte Harmonie der Dinge zueinander. Des Menschen Seele reagiert darauf mit Erstaunen und Ergriffenheit.

(mehr …)

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann freuen wir uns, wenn du ihn in deinem Netzwerk teilst:
Weiterlesen

Kleine Auszeit – dein Achtsamkeits-Trainer!

Kleine Auszeit – dein Achtsamkeits-Trainer!

Die „Kleine Auszeit“ soll dir den Anstoß geben, sich auf den Moment des Lebens einzulassen.

Die „Kleine Auszeit“ ist ein Wecker, der dich ins „Hier und Jetzt“ zurück bringen soll, um mal kurz aus der Hektik des Tages auszusteigen, dir einen Entspannungsmoment zu gönnen oder um zu lernen, deine Vorhaben langfristig durchzusetzen.

 „Kleine Auszeit“ um dein Vorhaben zu verwirklichen

Welches Ziel verfolgst du? Formuliere es und schreib es dir auf. Z.B. „Ich esse gesund für mehr Lebensgefühl“. Lege den Zettel in eine nette Box. Erst wenn du dein Vorhaben verwirklicht hast, darfst du den Zettel verbrennen und in die weite Welt schicken.

Jedes Mal, wenn du ein Mandala siehst, hälst du kurz inne und machst einen kurzen Body-Scan (siehe unten).
(mehr …)

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann freuen wir uns, wenn du ihn in deinem Netzwerk teilst:
Weiterlesen